Startseite
    Mediothekslangeweile
    Celtic book of days
    Eure Meinung ist gefragt!
    Für Freunde
    Geschichten die das Leben schrieb
    Lyric things
    Murder on the dancefloor
    Nicht-LO-Tagebuch
  Über...
  Archiv
  Zeit?
  Allein
  Auf dem Konzert
  Der Schulhof
  Der Selbstmord
  Geisel
  Stille
  Der Film
  Nachts in der Stadt
  Im Zoo
  Unter dem Sternenhimmel
  Im Regen
  Und wenn einem die Zukunft fehlt?
  Silvester im Krankenhaus
  Der Platz
  Das Ufer
  Eis und Feuer (vorerst Ende)
  Es war heute
  Im Zug
  Der Wald (Geschichte 1)
  Definition des Menschen
  Gedichte
  Meine Besten Freunde
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   TBT - Meine Band



https://myblog.de/triniety

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gespenster

Warum soll man Gespenstern hinterher laufen, die schon in die Parallelebene verschwunden sind, aus der sie kamen?
Kann man wirklich Vergangenem vertrauen? Führen sie einen nicht auf falsche Wege und verschwinden dann klammheimlich, lassen einen im Stich?

Gespenster sind schon Illusionen, aber man kann sich auch einreden diese Illusionen zu sehen; doppelt perplex.
Meistens stellen Gespenster Tote dar, manchmal Ängste und manchmal einfach nur Gestalten, die man nicht mit Worten beschreiben kann. Wenn man vor ihnen wegrennen will, muss man die Augen schließen, ansonsten wird man sie ewig sehen.

Aber was wäre das Leben schon ohne diese Geister, die jeder irgendwann mal sieht? Langweilig und eintönig, also nicht lebenswert!



Aus: Fragen?
18.10.06 00:42
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung